Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 80
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr
Infotelefon für Reiseveranstalter
0391-568 99 81

Halle – Saale – Unstrut

Highlights in der Region Halle – Saale – Unstrut

Der Hallesche Weihnachtsmarkt mit den erleuchteten Türmen am Markt.
(Bild: Thomas Ziegler/Stadt Halle (Saale)
Überblick über den Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Halle.

Vom 27. November bis 23. Dezember 2018 lockt der Hallesche Weihnachtsmarkt auf den Marktplatz in die geschichtsträchtige Altstadt der Saalestadt. Es strahlt der Rote Turm, Halles Wahrzeichen und freistehender Glockenturm mit 85 Meter als höchste Adventskerze Halles. Die begehbare Weihnachtskrippe bietet täglich gratis Familienprogramm mit Puppenspiel, täglicher Weihnachtsmannsprechstunde, gemeinsamen Weihnachtsliedersingen. Der Märchenwald erwartet die kleinen Weihnachtsmarktbesucher am Fuße des Eselsbrunnen auf dem Alten Markt und das Finnische Dorf „Arctic Village“ bietet nordische Spezialitäten wie Flammlachs und Glögi (finnischer Glühwein) am großen Lappenzelt.

Mehr als 500 adventliche Veranstaltungen begleiten den Weihnachtsmarkt, in 120 festlich ge-schmückten Büdchen werden Naschereien und weihnachtliches Kunsthandwerk geboten. Halles Marktkirche bietet Kinderführungen im Trubel des Marktes. Viele kleine Weihnachts- und Adventsmärkte laden rund um den Markplatz mit adventlicher Stimmung, Angeboten und Leckereien ein. 

Gerade der Advent ist die gemütliche Zeit im Jahr, um Geschenke zu basteln, Plätzchen zu backen oder ganz persönliche Advents- und Weihnachtsgrüße an die Lieben zu schreiben. Im hallesaale*-Postamt am Roten Turm (Stand-Nr. 98) geht das ganz einfach: Aus sieben Winter-Postkartenmotiven mit den Maskottchen Finni und Rudi für je 1,00 Euro wählen, Karte schreiben, mit Anschrift versehen, im Postamt einwerfen und aus dem halleschen Advent in die Welt grüßen. Das Porto übernimmt die Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH. 

Öffnungszeiten:
27. November bis 23. Dezember
Montag bis Donnerstag von 10 Uhr bis 21 Uhr
Freitag und Sonnabend von 10 Uhr bis 22 Uhr
Sonntag von 11 Uhr bis 21 Uhr
23. Dezember von 10 Uhr bis 20 Uhr

Weitere Informationen auf der Website zum Halleschen Weihnachtsmarkt.

Wo möchten Sie Weihnachtsmärkte finden?

Bildlink zu Weihnachtsmärkten in der Region Altmark
Bildlink zu Weihnachtsmärkten in der Region Elbe – Börde – Heide
Bildlink zu Weihnachtsmärkten in der Region Harz
Bildlink zu Weihnachtsmärkten in der Region Anhalt – Dessau – Wittenberg
Bildlink zu Weihnachtsmärkten in der Region Halle – Saale – Unstrut

Weitere Weihnachtsmärkte in der Region

Freyburger Weihnachtsmarkt

30. November, 17 Uhr bis 21 Uhr
1. und 2. Dezember, 13 Uhr bis 19 Uhr; Kirchplatz, Freyburg an der Unstrut

Traditionell öffnet der Freyburger Weihnachtsmarkt am 1. Adventswochenende seine Pforten. Um den festlich geschmückten Weihnachtsbaum ist ein kleines beschauliches Winterdorf aufgebaut. Hier werden neben kulinarischen Köstlichkeiten und dampfendem Glühwein auch weihnachtliche Artikel angeboten. Auf dem Kirchplatz erwartet Sie ein buntes Unterhaltungsprogramm mit kleinen Überraschungen. Für unsere jungen Gäste kommt der Weihnachtsmann und hält für jedes Kind eine kleine Gabe bereit.

Weitere Informationen 


Advent an der Saale

8. und 9. Dezember, 14 Uhr bis 20 Uhr; Saaleufer in Halle

Weihnachtliche Stimmung von Neuer Residenz bis Burg Giebichenstein: Weihnachtsmärkte am Pfälzer Ufer, Brauerei-Hof, Peißnitzhaus und Objekt 5, Nikolausschwimmen, Lichterglanz und Saaleschifffahrt 


Merseburger Schlossweihnacht

7. Dezember, 15 Uhr bis 20 Uhr
8. und 9. Dezember, 11 Uhr bis 20 Uhr
10. bis 14. Dezember, 14 Uhr bis 20 Uhr
15. Dezember, 11 Uhr bis 20 Uhr
16. Dezember, 11 Uhr bis 18 Uhr; Schloss Merseburg

Zwischen dem 2. und dem 3. Advent lädt die Merseburger Schlossweihnacht in den ehrwürdigen Hof des Renaissance-Schlosses und auf den Platz vor dem 1000-jährigen Kaiserdom. Täglich lädt der Weihnachtsmann zur Sprechstunde und belohnt die mutigen Kinder, die ein Gedicht aufsagen können. Darüber hinaus gibt es Weihnachtsschmuck zu kaufen und kulinarische Genüsse zu erleben.

Weitere Informationen


Naumburger Weihnachtsmarkt

26. November bis 23. Dezember
Sonntag bis Donnerstag von 10 Uhr bis 19 Uhr
Freitag und Sonnabend von 10 Uhr bis 21 Uhr

In Naumburg lädt der kleine, gemütliche Weihnachtsmarkt in stimmungsvoller Atmosphäre zum Bummeln und Verweilen ein. Dabei erwarten die Besucher typische winterliche und weihnachtliche Angebote sowie abwechslungsreiche, kulinarische Leckerbissen. Nicht nur an den Wochenenden sorgt das Programm auf der Weihnachtsbühne für Unterhaltung. Für die kleinen Gäste gibt es einen Märchenwald, die Weihnachtseisenbahn und ein Kinderkarussell. gegen Langeweile helfen die tägliche Weihnachtsmannsprechstunde um 17 Uhr und die wechselnden Bastelangebote im Knusperhaus von 16 Uhr bis 18 Uhr.

Auch die Naumburger Weihnachtskrippe ist einen Besuch wert. Sie wartet mit überlebensgroßen Figuren vor dem Ratsherrenportal der Stadtkirche St. Wenzel auf Besucher.

Weitere Informationen


Weihnachtsmarkt Querfurt

21. bis 23. Dezember; Altstadt unterhalb der Filmburg Querfurt

Am vierten Adventswochenende kleidet sich Querfurt gewöhnlich in weihnachtliches Ambiente. Der Duft von Glühwein, Mandeln und Waffeln ist überall zu schnuppern. Kunsthandwerker bieten ihre Produkte an, der Weihnachtsmann kommt mit der Kutsche, um den Kindern Geschenke zu bringen und überall klingt Weihnachtsmusik. Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff adelte den Querfurter Weihnachtszauber unlängst zum schönsten Weihnachtsmarkt in Sachsen- Anhalt. In der Altstadt öffnen die historischen Höfe ihre Pforten und bieten ein abwechslungsreiches Programm. Die dazugehörige Illumination rundet den Weihnachtszauber unterhalb der FilmBurg zusätzlich ab und sorgt dafür, dass jeder in Weihnachtsstimmung kommt.


Weißenfelser Weihnachtsmarkt

30. November bis 23. Dezember, 11. bis 23.12.2018; Schloss Neu-Augustusburg, Weißenfels  

Hoch über der Saale thront das Schloss Neu-Augustusburg, Schauplatz des Weißenfelser Weihnachtsmarktes. Eine riesige Eislaufbahn im Schlosshof bietet nicht nur für Familien Vergnügen. Ein prächtiger Weihnachtsbaum, etliche Verkaufsstände und Buden mit Leckereien vollenden die Weihnachtsstimmung. Am Wochenende wird ein kostenfreier Busshuttleverkehr vom Busbahnhof zum Schloss Neu-Augustusburg angeboten. Die (kostenpflichtige) Eislaufbahn ist bis zum 6. Januar geöffnet, allerdings an Heiligabend geschlossen.

Weitere Informationen


Weihnacht unter Sternen

30. November bis 9. Dezember, 
Sonntag bis Donnerstag, 12 Uhr bis 20 Uhr
Freitag und Sonnabend, 12 Uhr bis 21 Uhr; Zeitzer Altmarkt

Der Zeitzer Altmarkt verwandelt sich zum 1. Adventswochenende wieder in ein kleines Weihnachtsdorf. Dabei laden vor der Kulisse des alten Rathauses zahlreiche mit viel Liebe gestaltete Holzhütten zum Bummeln und Schlemmen ein. Das Rahmenprogramm bilden musikalische Darbietungen, Kleinkunst, ein Programm für Kinder und die Weihnachtsmann-Sprechstunde.

Weitere Informationen


Schlossweihnacht

22., 23. sowie 25. bis 27. Dezember, 14 Uhr bis 21 Uhr; Schloss Moritzburg in Zeitz

Als eines der beeindruckendsten Weihnachtserlebnisse im Burgenland hat sich die Schlossweihnacht über die Grenzen des Landkreises hinaus einen Namen gemacht. Immer mehr Besucher kommen ihretwegen um die Feiertag nach Zeitz. Im und am historischen Schloss Moritzburg können die Besucher Weihnachten so wie früher erleben: Besinnlichkeit und Festlichkeit stehen im Vordergrund. 

Von Streichelzoo über Gaukler und Musikanten bis zu Ponyreiten und Kutschfahrten bietet die Schlossweihnacht so einiges. Auch das Deutsche Kinderwagenmuseum hat geöffnet (täglich von 15 Uhr bis 21 Uhr) und individuelle Führungen laden ein, Keller und Gewölbe des Schlosses oder die Räume des Herzogs zu erkunden (täglich, außer 27.12.).

Weitere Informationen

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 80
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information & Buchen

Individualreisende:

0391-568 99 80 

Reiseveranstalter:

0391-568 99 81

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Rote große Buchstaben D und B, rot umrandet: Das Logo der Deutschen Bahn