Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 80
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Der Harzer Tourismusverband

Ihre Besten im Harz

Carola Schmidt, Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverband e.V. (HTV)

Kaum eine Urlaubsregion hat sich so prächtig entwickelt, wie der Harz. Er erstreckt sich über drei Bundesländer, fünf Landkreise und bietet zahlreiche attraktive Sehenswürdigkeiten, über 300 Freizeit- und Kultureinrichtungen und natürlich eine atemberaubende Landschaft – im Herzen von Deutschland. „Doch wie kommuniziert man solche Angebote? Was sind die gefragtesten Ziele?“

„Vielleicht ist unsere Innensicht als Touristiker der Region eine ganz andere, als Gäste und Einheimische haben?“, fragt Carola Schmidt, Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverband e.V. (HTV).

So war die Idee zu einem Voting geboren, um die TOP-10- Angebote in den Kategorien „Kultur“, „Natur“ und „Spaß“ zu ermitteln. Doch das mit einem kleinen, aber wichtigen Unterschied. „Nicht eine Jury aus Experten und Marketingfachleuten, sondern die Gäste und Besucher selbst sollten ihre Meinung abgeben. Auch die Menschen hier aus der Region waren aufgefordert, ihren Favoriten zu nennen. Deswegen haben wir den Wettbewerb auch ,Ihre Besten im Harz‘ genannt`‘“, so Carola Schmidt.

Damit möglichst viele Menschen an der unkomplizierten Abstimmung auf der Kampagnen-Webseite „Ihre-Besten-im-Harz.de teilnehmen, wurde der Aufruf zum Wettbewerb breit über die Medien, die Social-Media-Kanäle, die touristischen Unternehmen in der Region und zusätzliche Flyer gestreut. Und natürlich sollte sich die Teilnahme lohnen. Ein Gewinnspiel lockte zusätzlich mit attraktiven Preisen.

„Touristen und ihre Ansprüche ändern sich und unterliegen einem stetigen Wandel. Auch wenn der Harz seit mehr als 100 Jahren traditionell eines der beliebtesten Ziele in Deutschland ist, stehen wir in ständigem Wettbewerb mit anderen Destinationen. Hier Trends und Entwicklungen zu verpassen wäre fatal. Wir müssen dicht an den Bedürfnissen und Ansprüchen unserer Gäste sein“, erzählt Carola Schmidt zu einem der Beweggründe für „Ihre Besten im Harz“. Überraschend fiel dann zum Teil das Ergebnis aus. Unter den TOP 10 waren Klassiker wie der Brocken, das Schloss Wernigerode oder die Harzer Schmalspurbahn, aber auch kleine Vereine und eher versteckte Angebote, die nicht unbedingt die großen Touristenströme bedienen, aber mit viel Enthusiasmus und Leidenschaft für ihre Region und ihre Besucher da sind.

„Es gibt bis auf das jährliche Ranking der ,TOP 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland‘ der Deutschen Zentrale für Tourismus, das sich eher an ausländische Besucher in Deutschland wendet, keine Urlaubsregion, die ihre Attraktionen bisher ins Rennen gegeneinander geschickt hat. Da ist uns schon ein kleiner Coup gelungen – im Außen- wie auch im Innenmarketing“, erzählt Carola Schmidt nicht ohne Stolz. „An der Aktion haben wir auch Menschen hier aus unserer Region teilhaben lassen. Es ging darum, dass sich die Harzer positiv mit ihrer Region identifizieren. Vielleicht ist nicht jeder immer glücklich über eine Busladung voller Touristen in engen Gassen und Wegen. Aber herauszufinden, was die Harzer in ihrer Region als besonderen Ort empfinden und dieses ,Insider-Wissen‘ mit den Gästen zu teilen – war erklärtes Ziel der Aktion und das haben wir erreicht“, erklärt Carola Schmidt.

Zudem sollte das Ranking in verschiedenen Kategorien auch unterschiedliche Besuchergruppen ansprechen, vom „Best Ager“ über Familien bis zum Aktivtouristen. Das Ranking „Ihre Besten im Harz“ soll jetzt abwechselnd mit ähnlichen Aktionen alle zwei Jahre stattfinden. Die vorhandene Kampagnenseite im Internet kann ohne viel Mühe immer wieder dazu genutzt werden. Gerade die Wiederholung macht die Aktion nachhaltig.

„2012 sind wir ja bereits VORREiTER geworden. Und jetzt freuen wir uns wieder darauf, vielleicht noch einmal platziert zu werden. Wir sehen uns mit unserem innovativen Produkt im Wettbewerb um die beste Idee gut aufgestellt“, so Carola Schmidt.

Autor + Fotos: Alex Greiner

Weitere Informationen unter www.harzinfo.de/

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 80
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Individualreisende:

0391-568 99 80 

Reiseveranstalter:

0391-568 99 81

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Rote große Buchstaben D und B, rot umrandet: Das Logo der Deutschen Bahn