Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 80
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Tag der Industriekultur 2019

Brikettmaschine in der Brikettfabrik Hermannschacht in Zeitz
(Bild: Wikimedia Commons/High Contrast, CC BY-SA 3.0 DE)

Seit einigen Jahren wird in Sachsen-Anhalt der Tag der Industriekultur begangen. Dabei stehen die Industriegeschichte und ihre Zeugnisse im Land zwischen Havel und Unstrut, zwischen Harz und Fläming im Mittelpunkt. Zahlreiche Industrie- und Technikdenkmäler haben aus diesem Anlass geöffnet und freuen sich auf Besucher.

Die Eröffnung des 12. Tages der Industriekultur findet am 26. April vor der atemberaubenden Kulisse von Ferropolis statt. Dabei wird das Land Sachsen-Anhalt von Dr. Gunnar Schellenberger, Staatssekretär für Kultur in der Staatskanzlei und im Ministerium für Kultur des Landes, vertreten. Gleichzeitig wird auch eine Radstation am Radweg Deutsche Einheit in Ferropolis eingeweiht. Sie stellt Radlern ein Informationsterminal, Lademöglichkeiten für E-Bikes und natürlich Fahrradständer zur Verfügung. 

Außerdem finden vom 26. bis zum 28. April die Modellbahntage in Ferropolis statt. Dort sind hauptsächlich Anlagen in größeren Spurweiten zu sehen. Darüber hinaus können Gäste am 27. April auch auf den Gleisen der früheren Grubenbahn nach Burgkemnitz und wieder zurück fahren.

Informationen

„Tag der Industriekultur“

28. April 2019, überall in Sachsen-Anhalt

Auswahl:
10, 11, 14 und 15 Uhr: „Ein Blick hinter die Kulissen“ im Technikmuseum Magdeburg

12 und 14 Uhr: Führungen durch die Brikettfabrik Hermannschacht in Zeitz

14 Uhr: Frühlingskonzert der “Roßbacher Musikanten” in der Zentralwerkstatt Pfännerhall, Braunsbedra

ab 10 Uhr: Dampfmaschinenvorführungen im Mansfeld-Museum im Humboldt-Schloss, Hettstedt

Weitere Informationen:
Website zum Tag der Industriekultur 

Der ausgediente Schaufelradbagger „Big Wheel“ in Ferropolis
(Bild: Wikimedia Commons/Vascosommernunes, CC BY-SA 4.0)

Am eigentlichen Tag der Industriekultur, dem 28. April, wird Ferropolis dann Ziel einer Fahrradsternfahrt sein. Veranstaltet auf dem Radweg Kohle-Dampf-Licht durch die WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg wird es vier Sternfahrten geben: aus Dessau, aus Bitterfeld, aus Lutherstadt Wittenberg und rund um  Ferropolis. Am Ziel in Ferropolis erwarten die Radler dann natürlich radlerfreundliche Verpflegung, die Möglichkeit eines Fahrradchecks und Informationen zu touristischen Zielen. 

Der „Tag der Industriekultur“ findet seit 2008 landesweit am 28. April statt. Die zentralen Feierlichkeiten werden an jährlich wechselnden Standorten begangen. Zahlreiche Museen der Industriegeschichte und wichtige Bauwerke der industriellen Vergangenheit und Gegenwart laden ein. Organisiert wird der Tag von der Mitteldeutschen Gesellschaft für Industriekultur e.V.

In der Landeshauptstadt lädt das Technikmuseum Magdeburg zu Depotführungen mit „Blick hinter die Kulissen“ ein. Auch das Schiffshebewerk in Rothensee kann bei kostenlosen Sonderführungen besichtigt werden. Im Hüttenmuseum Thale können Besucher bei einem Vortrag Einzelheiten zur Geschichte der Maschinenfabrik Thale und der Reaktivierung der Dampfmaschine Nr. 7 erfahren. In Neuwegersleben steht der vollständig funktionsfähige optische Telegraf der Station Nr. 18 der früheren Telegrafenlinie Berlin-Koblenz. Informationen zur Telegrafenlinie gibt es auch an den Stationen 11, 12, 16 und 19. 

Ebenso geöffnet ist die älteste Brikettfabrik der Welt, am Hermannschacht in Zeitz, ganz im Süden des Landes. In der Zentralwerkstatt Pfännerhall in Braunsbedra findet das Frühlingskonzert der „Roßbacher Musikanten“ statt. Im Landkreis Mansfeld-Südharz geht es um den Bergbau – ob im Zirkelschacht bei Klostermansfeld oder im Erlebniszentrum Bergbau Röhrigschacht Wettelrode.  

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 80
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Individualreisende:

0391-568 99 80 

Reiseveranstalter:

0391-568 99 81

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Rote große Buchstaben D und B, rot umrandet: Das Logo der Deutschen Bahn