Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 80
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Sachsen-Anhalt-Tag in Quedlinburg

Staunende Blicke zieht dieser Stelzenläufer auf sich.
(Bild: Welterbestadt Quedlinburg/Jürgen Meusel)
Ein rot gewandeter Stelzenläufer wird von Menschen bestaunt

Am 31. Mai ist es so weit. Dann beginnt der Sachsen-Anhalt-Tag in Quedlinburg. Drei Tage lang wird in der Bunten Stadt am Harz eines der größten Volksfeste der Region gefeiert - in diesem Jahr bereits zum 22. Mal. Mit der Welterbestadt Quedlinburg wurde ein besonderer Austragungsort gewählt, denn dort stehen in diesem Jahr gleich drei Jubiläen an: 1100 Jahre Königswürde Heinrich I., 30 Jahre Friedliche Revolution und 25 Jahre UNESCO Welterbe. So wird die Stadt zu einer außergewöhnlichen Festmeile. Dabei werden an den drei Tagen vom 31. Mai bis zum 2. Juni etwa 150 000 Besucher erwartet, die das Land Sachsen-Anhalt mit seinen Künsten, Traditionen und Leckereien kennenlernen wollen.

Sachsen-Anhalt an einem Tag entdecken

Besucher haben innerhalb kürzester Zeit die einmalige Chance das ganze Land zu entdecken. Die Regionen Altmark, Anhalt-Dessau-Wittenberg, Elbe-Börde-Heide, Halle-Saale-Unstrut und Harz-Mansfeld-Südharz sind jeweils mit eigenen Regionaldörfern präsent. Die bekanntesten Städte der Regionen, Sehenswürdigkeiten, Handwerker und Produzenten regionaler Spezialitäten sind mit ihren Ständen vertreten. Hier gibt es viel zu erfahren über Geschichte und Geschichten aus Sachsen-Anhalt. Persönlichkeiten wie die Saale-Unstrut-Weinkönigin, die Rosenkönigin aus Sangerhausen, die Harzer Hexen oder auch Martin Luther bereichern das bunte Markttreiben. Rund 10 000 Akteure gestalten das große Fest und präsentieren ihre Heimat.

Informationen

Sachsen-Anhalt-Tag

31. Mai bis 2. Juni, Quedlinburg

Auswahl aus dem Programm 
31. Mai, 15 Uhr: Eröffnung des Sachsen-Anhalt-Tags, Marktplatz

31. Mai, ab 16 Uhr: Bardenklänge, mittelalterliche Musik, Kaiserfrühling-Bühne

31. Mai, 22 Uhr: Karat auf der Bühne am Marktplatz

1. Juni, 10 Uhr: „Willkommen im Altmärkischen Dorf“, Regionalbühne Altmark

1. Juni, 17:30 Uhr: Shoshana, Jüdische Musik, Bühne „Weltoffenes Sachsen-Anhalt“

2. Juni, 11 Uhr: Festumzug durch Quedlinburg

2. Juni, 12:30 Uhr: KiKa kommt zu dir, Marktplatz

 

Weitere Informationen:
Website zum Sachsen-Anhalt-Tag

UNESCO-Welterbe erleben

Passend zum 25-jährigen Jubiläum Quedlinburgs als Welterbestadt präsentieren sich zum Sachsen-Anhalt-Tag 14 weitere Welterbestätten aus Deutschland und der Schweiz im Welterbedorf. Mit dabei sind unter anderem die Hansestädte Lübeck, Wismar und Stralsund, der Verband Schweizer Welterbestätten, die vom späteren Gründer des Bauhaus, Walter Gropius, entworfenen Fagus-Werke, das obere Mittelrheintal oder auch die prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen. Sie sind aufgrund ihrer Einzigartigkeit und Authentizität als weltbedeutend anerkannt. In Sachsen-Anhalt gehören die Welterbestadt Quedlinburg, die Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg, das Dessau-Wörlitzer Gartenreich, das Bauhaus in Dessau und der Naumburger Dom dazu. Am 2. Juni wird um 10 Uhr der bundesweite Welterbetag offiziell in Quedlinburg eröffnet.

Stiftskirche und Schloss in Quedlinburg wurden anlässlich des Stadtfests bunt erleuchtet.
(Bild: Welterbestadt Quedlinburg/Jürgen Meusel)
Farbig angestrahltes Schloss in Quedlinburg

Großer Festumzug am 2. Juni

Höhepunkt des Sachsen-Anhalt-Tages ist der Festumzug, der am 2. Juni um 11 Uhr startet. Zwischen 3000 und 4000 Aktive aus Vereinen, Kapellen und Institutionen gestalten die vielseitigen und farbenfrohen Schaubilder des Umzugs. So wird auch König Heinrich I. mit seinem Gefolge zugegen sein. Die verschiedenen Trachten zeigen die lebendige Tradition des Landes und seiner einzelnen Regionen. Mit dem bunten, stimmungsvollen Festumzug wird die Vielfalt des Landes Sachsen-Anhalt rund 30 000 Zuschauern an der Strecke präsentiert.

Eine ganze Stadt wird zur Festmeile

Das Festgebiet erstreckt sich über die Altstadt Quedlinburgs und darüber hinaus. Der beliebte Kaiserfrühling mit Darstellungen von Szenen und Geschichten aus dem ottonischen Reich wird den Schlossberg beleben. Im Wordgarten präsentiert sich das weltoffene Sachsen-Anhalt mit einem abwechslungsreichen Programm. Die Bühne am Marktplatz wird von der Gastgeberstadt und dem MDR bespielt. Auf dem Kornmarkt befindet sich das Welterbedorf. Am Festplatz an den Fischteichen wird es eine Streetfoodmeile und einen Schaustellerbereich geben. Beide Bereiche sind bereits am Donnerstag, Himmelfahrt, von 11 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. Verbindende Elemente in den malerischen Gassen Quedlinburgs sind die Regionaldörfer, die Job- und Wirtschaftsmeile, eine Meile der Helfer sowie Präsentationen großer Institutionen wie der Bundeswehr und der Polizei.

Musikalisch bieten 13 Bühnen in der Innenstadt ein abwechslungsreiches Live-Musik-Programm. Von Heimatvereinen über Ostrock-Größen bis zu Nachwuchsbands ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auf der NASA-Castingbühne werden die nächsten Schülermodells für das Schülerferienticket gesucht. Der MDR, Radio Brocken, SAW und 89.0 RTL sorgen für ein stimmungsvolles Bühnenprogramm. Während in der Innenstadt nachts um 1 Uhr das Fest zu Ende geht, wird an der Bühne von 89.0 RTL an der Autobahnabfahrt Quedlinburg Ost von 21 Uhr bis 4 Uhr gefeiert.

Anreise leicht gemacht

Zum Sachsen-Anhalt-Tag gibt es von zwei Großparkplätzen direkt an den Autobahnabfahrten einen Shuttleservice im 5-Minuten-Takt. Zudem bieten die Harzer Schmalspurbahnen einen teils dampflokbespannten Pendelverkehr zwischen Bad Suderode, Gernrode und Quedlinburg an. Auch die Regionalzüge von abellio verkehren auf den Strecken nach Quedlinburg mit erhöhtem Takt. Wer einen Veranstaltungsbutton kauft, im Vorverkauf für 3 Euro und an den Tageskassen für 5 Euro erhältlich, parkt kostenfrei und kann sowohl den Shuttlebus als auch die Quedlinburger Bimmelbahn nutzen.

Fotoaktion „Zeig uns Deinen Tag!“ mit #QLB2019

Eine besondere Aktion hat sich das Land Sachsen-Anhalt für die zahlreichen Hobbyfotografen und Instagrammer ausgedacht. Für Besucher und Gäste, aber auch Gastgeber und Aussteller des Sachsen-Anhalt-Tags gilt „Zeig Deinen Tag!“ Wer Bilder vom Sachsen-Anhalt-Tag macht, kann diese mit dem Hashtag #QLB2019 versehen, so dass ein buntes Album an Eindrücken vom Wochenende in Quedlinburg entsteht. Zehn zufällig ausgewählte Nutzer erhalten sogar ein kleines Dankeschön vom Land Sachsen-Anhalt.

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 80
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Individualreisende:

0391-568 99 80 

Reiseveranstalter:

0391-568 99 81

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Rote große Buchstaben D und B, rot umrandet: Das Logo der Deutschen Bahn