Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 80
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Kurt Weill Fest 2019 mit „Mut zur Erneuerung“

„Und der Haifisch, der hat Zähne...“ Kennen auch Sie die einzigartige Melodie aus der Feder von Kurt Weill? Seine Werke sind Klassiker der Musikgeschichte und zu seinen Ehren wird alljährlich das Kurt Weill Fest veranstaltet, das sich zu einem überregional beachteten Festival der klassischen Moderne entwickelt hat.

Weill, am 2. März 1900 in Dessau geboren und am 3. April 1950 in New York gestorben, ist einer der bedeutendsten Repräsentanten einer durch Aufbruch wie durch schreckliche Ereignisse geprägten Zeit. Von der Nazi-Diktatur verfolgt, floh er von Berlin über Paris nach New York – und wurde von einem der erfolgreichsten Komponisten Deutschlands zu einem der erfolgreichsten Komponisten am legendären Broadway. Seine Lieder und Songs bewegten und bewegen bis in die Gegenwart eine Vielzahl von Künstlern aller Musikrichtungen. Größen wie Frank Sinatra, Louis Armstrong, Robbie Williams oder Nick Cave, haben sich Weills Kompositionen gewidmet.

Vom 1. bis zum 17. März wirft das Kurt Weill Fest 2019 mit dem Motto „Mut zu Erneuerung“ im Bauhausjubiläumsjahr ein Schlaglicht auf 100 Jahre „Die Welt neu denken“. Gleichzeitig wird nicht vergessen, dass Kurt Weill hauptsächlich für die Bühne gearbeitet hat: Die Wiederaufnahme der gefeierten „Dreigroschenoper“ im Anhaltischen Theater Dessau zollt dem Tribut. Das vor 90 Jahren uraufgeführte Erfolgsstück zeigt, wie Weill im musikalischen Theater die Avantgarde bildete, die auf dem Feld von Formgestaltung, Architektur und Malerei die Bauhaus-Meister prägten. Dabei gilt auch heute, dass Erneuerung und kreatives Denken die Garanten einer dynamischen Entwicklung des gesellschaftlichen Lebens sind.

In knapp 50 Veranstaltungen vom Kammerkonzert bis zur großen Opernaufführung, in Sinfoniekonzerten und Soloprogrammen werden gefeierte Künstler wie Katja Riemann, Katharina Thalbach, Helen Schneider oder Nils Landgren, viel beachtete Klangkörper wie beispielsweise das Swing Dance Orchestra mit Andrej Hermlin sowie namhafte Instrumental- und Vokalensembles zu erleben sein. Artist in Residence ist 2019 Ute Lemper. Die gebürtige Münsteranerin ist schon seit Beginn ihrer Karriere begeisterte – und begeisternde – Weill-Interpretin. Ihre erstes Album war 1986 trug dann auch den Titel „Ute Lemper singt Kurt Weill“. 

Rund um die Konzerte in Dessau, Wörlitz, Halle (Saale) und Magdeburg ermöglichen Führungen und Ausstellungen sowohl das Fest als auch das Musikland Sachsen-Anhalt näher kennenzulernen. Seien Sie unsere Gäste und erleben Sie das klingende Denkmal für Kurt Weill in ganz Sachsen-Anhalt.

Mehr Informationen finden sich auf der Website des Kurt Weill Fests.

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 80
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Individualreisende:

0391-568 99 80 

Reiseveranstalter:

0391-568 99 81

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Rote große Buchstaben D und B, rot umrandet: Das Logo der Deutschen Bahn