Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe Sachsen-Anhalt-Tourismus
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 88
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Urlaubsinspirationen

Inhalte werden aktuell überarbeitet.
Wir bitten um Verständnis.

„An der Strasse der Romanik in Naumburg, Merseburg und Zeitz“

Torte

Urlaubsinspiration

„An der Strasse der Romanik in Naumburg, Merseburg und Zeitz“

Die Wurzeln der Vereinigten Domstifter reichen bis in das 10. Jahrhundert zurück, als Kaiser Otto der Große und seine Nachfolger die mitteldeutsche Region zwischen Unstrut, Saale, Harz und Elbe als Kernland ihres Königtums ausbauten und damit eine der bedeutendsten Kulturlandschaften Europas schufen. Nach den Plänen Ottos des Großen wurden im Jahr 968 die beiden Bistümer Merseburg und Zeitz gegründet. Während die Merseburger Diözese nach kurzer Unterbrechung durch Kaiser Heinrich II. im Jahr 1004 neu begründet worden war, siedelte der Zeitzer Bischof mit seinem Domkapitel im Jahr 1028 in den neuen Bischofsitz Naumburg über. Im gleichen Jahr installierte man an der altehrwürdigen Zeitzer Kathedrale ein Kollegiatstift. Diese drei bedeutenden geistlichen Institutionen des Mittelalters (Domstift Merseburg, Domstift Naumburg, Kollegiatsstift Zeitz), zu denen im 16. und 17. Jahrhundert noch die beiden Fonds des Zeitzer Kirchenkastens und der Zeitzer Prokuratur hinzukamen, überdauerten bis in das 20. Jahrhundert hinein als formal unabhängige Einzelinstitutionen. 

Zu dieser Urlaubsinspiration gehören folgende Angebote / Betriebe: 


Naumburg

Naumburger Dom

Übernachten:

Jugendherberge Naumburg

Euroville Jugend- und Sporthotel Naumburg

Steinmeister Gästehaus

Ferienwohnung "Stadtbleibe Naumburg"  (nur über Treppen erreichbar)

Ferienwohnung "Domizil Naumburg"  (nur über Treppen erreichbar)

Kontakt:

Tourist-Information Naumburg, Markt 6, 06618 Naumburg, Tel. : +49 3445 273-125
tourismus@naumburg.de
www.naumburg.de

Merseburg

Merseburger Dom


Zeitz

Die Stadt an der Weißen Elster hat eine beeindruckende Geschichte hingelegt, angefangen von der Gründung des Bistums Zeitz im Jahre 967 bis hin zum Bau des Schlosses Moritzburg oder der Begründung der Zeitzer Kinderwagenindustrie. Über die Stadtgrenzen hinaus ist außerdem das Unterirdische Zeitz mit seinen meterlangen Gängen bekannt und vom 50 Meter hohen Rathausturm kann man wunderbar auf die Franziskanerklosterkirche schauen. Hier predigte 1542 Martin Luther höchst persönlich und noch immer leben echte Luthernachkommen in Zeitz. 

Schlossensemble und Torhaus der Stadt Zeitz

Kontakt:

Tourist-Information Zeitz, Altmarkt 16, 06712 Zeitz, Tel.: +49 3441 83291
tourismus@stadt-zeitz.de
www.zeitz.de


Gegebenheiten vor Ort:

Naumburg:

Ein öffentlicher Parkplatz ist an der Tourist-Information und am Dom vorhanden. Ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung steht in der Tourist-Information und im Dom zur Verfügung. Die Wege vor dem Domensemble sind nicht leicht begeh- und befahrbar.

 

Zeitz:

Ein öffentlicher Parkplatz und ein WC für Menschen mit Behinderung ist an der Tourist-Information und am Schloss Moritzburg vorhanden.

 

 

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 88
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Rote große Buchstaben D und B, rot umrandet: Das Logo der Deutschen Bahn