Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 80
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr
Infotelefon für Reiseveranstalter
0391-568 99 81
Teichanlage im Gartenreich

Gartenreich Dessau-Wörlitz

Auf fürstlichen Pfaden

Schloss Wörlitz im Gartenreich Dessau-Wörlitz
Schloss Wörlitz im Gartenreich Dessau-Wörlitz

„Hier ists jetzt unendlich schön. Mich hats gestern Abend wie wir durch die Seen Canäle und Wäldgen schlichen sehr gerührt wie die Götter dem Fürsten erlaubt haben einen Traum um sich herum zu schaffen…“, schrieb Goethe 1778 über das Gartenreich Dessau-Wörlitz an Charlotte von Stein.

Damit hat er nicht übertrieben. Mit seiner unverwechselbaren Verbindung von Schönem und Nützlichem stillt das Gartenreich Dessau-Wörlitz eine alte Sehnsucht des Menschen. Im Jahre 1765 ließ Fürst Leopold III. von Anhalt-Dessau die Wörlitzer Anlagen – auch als Wörlitzer Park bekannt – schaffen und legte so den Grundstein für das Gartenreich Dessau-Wörlitz, das heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Wenn Sie heute wie einstmals Goethe oder Fürst Leopold III. durch den Wörlitzer Park flanieren, werden Sie zahlreiche, liebevoll gestaltete Einzelheiten entdecken. Kanäle und Brücken, Schlösser und Tempel und nicht zuletzt eine abendliche Gondelfahrt lassen im Wörlitzer Park fürstliches Flair aufkommen. Hier eine abenteuerlich wackelnde Hängebrücke, dort ein geheimnisvoller Tunnel aus rankenden Büschen – gerade für Kinder ein besonderes Erlebnis, vor allem wenn sich die recht zahmen und frechen Eichhörnchen im Wörlitzer Park blicken lassen.

Nur sechs Kilometer vom Wörlitzer Park entfernt befindet sich ein beeindruckendes Barockensemble: Stadt, Park und Schloss Oranienbaum. Henriette Catharina von Nassau-Oranien brachte mit ihrer Heirat die Kultur ihrer niederländischen Heimat in das Fürstentum Anhalt und ließ sich das Schloss Oranienbaum als Sommerresidenz errichten.

Neben dem Wörlitzer Park sowie Stadt, Park und Schloss Oranienbaum umfasst das UNESCO-Weltkulturerbe „Gartenreich Dessau-Wörlitz“ aber noch viel mehr: Der Landschaftsgarten Großkühnau und die Schlösser Georgium, Luisium und Mosigkau sowie deren Parks gehören ebenso zum Gartenreich und laden zum fürstlichen Flanieren ein. Gartenträume par excellence!

Weitere Informationen zum Gartenreich Dessau-Wörlitz finden Sie auf der Internetseite LUTHER | BAUHAUS | GARTENREICH der Tourismusregion Anhalt-Dessau-Wittenberg.

Das Gartenreich Dessau-Wörlitz stellt sich Ihnen in diesem kurzen von LUTHER | BAUHAUS | GARTENREICH und den Kulturstiftungen DessauWörlitz produzierten Video vor:


Chinoise Kabinette im Schloss Wörlitz restauriert

Cranach im Wörlitzer Park - Gotisches Haus

Im Schloss Wörlitz befinden sich in der Hauptetage zwei chinoise ausgestattete Räume: ein Kabinett für die Nacht mit Mond und Sternen an dunkler Zimmerdecke und einen Tagessalon mit goldener Sonne und vier schimmernden Drachen am strahlend blauen Himmel. Chinesische Zimmer kamen bereits im Barock und Rokoko in Mode und es verwundert daher zunächst, diese im hochmodernen klassizistischen Schloss Wörlitz zu finden. Es ging nicht um die Spielerei mit exotischen Motiven, sondern darum Wertschätzung gegenüber fernen, alten Kulturen auszudrücken -um ein zutiefst aufklärererisches Anliegen also.

Fördermittel der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Sachsen-Anhalt haben es erlaubt, beide Räume in den vergangenen zwei Jahren zu restaurieren. In vorbildlichem Zustand können die Besucher nun die kostbaren Papier- und Leinwandtapeten, die Farbfassungen der Wände, an deren Lotusblumen wohl einst sogar die Fürstin Louise selbst mitgewirkt hat, die Ampeln, die der Beleuchtung der Räume dienten, und die Farbholzschnitte über Spiegeln und Türen bewundern.


Mehr Informationen zu Gartenreich und Gartenträumen


Ganz in der Nähe...

  • Lutherstadt WittenbergLutherstadt Wittenberg
    Die Lutherstadt Wittenberg gilt als Wiege der Reformation. Hier arbeitete Martin Luther über 40 Jahre lang und Schlug der Legende nach seine 95 T... mehr lesen »
  • Biosphärenreservat MittelelbeMittelelbe
    Entlang des mächtigen Elbstromes, vorbei an Biberburgen und Auengebieten, erkunden Sie das Biosphärenreservat Mittelelbe - Natur pur!  mehr lesen »

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 80
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information & Buchen

Individualreisende:

0391-568 99 80 

Reiseveranstalter:

0391-568 99 81

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr