Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 80
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Drehorte in Sachsen-Anhalt

Romanische Burg-Kirche, Burg Querfurt

Zahlreiche bekannte nationale und internationale TV- und Kinoproduktionen wurden in Sachsen-Anhalt gedreht. Historische Burgen, Schlösser und Fachwerkstädte machen Sachsen-Anhalt zu einer beliebten Filmkulisse. Besuchen Sie die Originalschauplätze und Drehorte von namhaften Filmproduktionen wie z.B. „Der Medicus“, „Die Päpstin“  oder „Monuments Men“. Auf Schloss Wernigerode gibt es Requisiten vom Film „Das kleine Gespenst“ zu entdecken und auf der Burg Querfurt können Sie den Kostümbildnerinnen bei ihrer Arbeit über die Schulter blicken.
Eine Datenbank mit Informationen zu Drehorten und Produktionen finden Sie hier!

Jugendfilmcamp Arendsee - Preisträger des Tourismuspreises VORREiTER 2018

Am Arendsee gibt es zwei Ressourcen die in der heutigen Zeit knapp sind: Raum und Zeit. Die Medienbranche ist für viele junge Menschen eine attraktive Karriereoption im Zeitalter der Digitalisierung, ohne dass sie dafür im Alltag praktische Erfahrungen sammeln können. Diese beiden Punkte bringt das Projekt Jugendfilmcamp Arendsee auf synergetische Weise zusammen. Seit fünf Jahren drehen Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren jedes Jahr den Sommer über in kleinen Teams im JugendfilmcampCLASSIC am Arendsee ihre eigenen Kurzspielfilme und lernen so die verschiedenen Arbeitsbereiche vor und hinter der Kamera kennen. In einer Woche entsteht dabei jeweils ein kompletter Film, von der Idee über den Dreh und die Postproduktion bis zur ersten Aufführung auf der großen Leinwand. Im Sommer 2018 wurden erstmals die Formate JugendfilmcampSTARTER für junge Film-interessierte zwischen 12 und 15 Jahren, sowie JugendfilmcampEDUCATION für Klassenfahrten, Projektwochen und Gruppenreisen für Menschen mit Handicap umgesetzt. Das Projekt gewann 2018 den ersten Platz des renommierten Tourismuspreises VORREiTER, verliehen vom Land Sachsen-Anhalt.

Filmland Sachsen-Anhalt

Fabelhafte Aussichten – unter diesem Motto wirft die Broschüre einen Blick auf das Filmland Sachsen-Anhalt.

Jetzt hier herunterladen

Filmmusiktage Sachsen-Anhalt

© Filmmusiktage Sachsen-Anhalt; Fotograf: Joachim Blobel
© Filmmusiktage Sachsen-Anhalt; Fotograf: Joachim Blobel

Die Filmmusiktage Sachsen-Anhalt sind eine Initiative des International Academy of Media and Arts e. V. (IAMA) in Zusammenarbeit mit dem Land Sachsen-Anhalt. Sie finden in der Saalestadt Halle seit 2008 einmal im Jahr statt und das Programm hat sich seitdem stetig erweitert. Feste Programmpunkte sind der Kongress und das Galakonzert. Hinzugekommen sind außerdem Veranstaltungen für den Nachwuchs und für Filmmusikbegeisterte. So gibt es 2019 bereits zum siebtem Mal die Masterclass ‒ DAS ORCHESTER für Nachwuchskomponisten, und zum sechsten Mal die Verleihung des DEUTSCHEN FILMMUSIKPREISES. Den Auftakt der Filmmusiktage bildet der am Freitagabend stattfindende Filmmusik-Ball im passend glamourösen Ambiente des historischen Steintor-Varietés.

SAVE THE DATE

12. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt
2. bis 9. November 2019


Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 80
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Individualreisende:

0391-568 99 80 

Reiseveranstalter:

0391-568 99 81

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Rote große Buchstaben D und B, rot umrandet: Das Logo der Deutschen Bahn