Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 80
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr
Infotelefon für Reiseveranstalter
0391-568 99 81
Lutherhaus in der Lutherstadt Wittenberg

Lutherstadt Wittenberg

Die Wiege der Reformation

Altstadt mit Stadtkirche in Lutherstadt Wittenberg
Lutherstadt Wittenberg

Kaum ein Ort ist so mit dem Namen Martin Luther und der Reformation verbunden wie die Lutherstadt Wittenberg.

In den historischen Gassen tauchen Sie ein in eine Zeit, in der sich die mittelalterliche Weltordnung grundlegend veränderte – ein einzigartiges Freilichtmuseum. Denn hier, in der Lutherstadt Wittenberg, arbeitete Martin Luther über 40 Jahre, hier schlug er der Legende nach am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche – mit weitreichenden Auswirkungen auf die Grundfesten der mittelalterlichen Welt. Von der ehemaligen kurfürstlichen Residenzstadt verbreitete sich die Kunde einer Reformation der Kirche über den ganzen Globus.

Die Lutherstadt Wittenberg ist damit neben der Lutherstadt Eisleben die bedeutendste Erinnerungsstätte an die Reformation und Martin Luther. Das Lutherhaus ist eines der schönsten Häuser der Reformationszeit und gehört, ebenso wie die Schlosskirche, zu den Stätten des UNESCO-Welterbes. In der Stadtkirche St. Marien, wo Martin Luther bevorzugt predigte, ist der kunstgeschichtlich bemerkenswerte Altar Lucas Cranach des Älteren zu besichtigen. Cranach galt als einer der reichsten und angesehensten Bürger der Lutherstadt.

Mehr Informationen zur Lutherstadt Wittenberg erhalten Sie hier.

Philipp Melanchthon – Wegbegleiter Martin Luthers

Melanchthonhaus Wittenberg
Melanchthonhaus Wittenberg

Das Melanchthonhaus Wittenberg ist ein architektonisches Kleinod. Das Renaissancebauwerk wurde im Jahr 1536 für den bedeutenden deutschen Humanisten und Reformator Philipp Melanchthon errichtet und zählt zu den schönsten Bürgerhäusern der Stadt Wittenberg.

Im Innern des Hauses lädt die Ausstellung  „Philipp Melanchthon – Leben – Werk – Wirkung“ zu Begegnungen mit Melanchthon, seiner Familie, Freunden und Studenten ein. Zentrale Werke, Handschriften, Grafiken und Gemälde zeichnen ein Bild von Melanchthons Schaffen und seiner Wirkungsgeschichte.  

Einige Objekte in der Ausstellung richten sich besonders an Kinder und Jugendliche. Magdalena, Melanchthons zehnjährige Tochter, führt die jungen Besucher grafisch-bildlich und mit ihrer Stimme durch das Haus – ein Angebot, das nicht nur Kinder erfreut und den Ausstellungsbesuch zu einem ganz besonderen Erlebnis macht.

Das Melanchthonhaus gehört seit 1996 zum UNESCO-Welterbe

Mehr Informationen zum Melanchthonhaus und zu aktuellen Veranstaltungen finden Sie hier.


Noch mehr Schauplätze der Reformation

  • Lutherstadt EislebenLutherstadt Eisleben
    Inmitten des Mansfelder Landes, etwa 35 Kilometer westlich von Halle, liegt die beschauliche Lutherstadt Eisleben, Gebursstadt Martin Luthers. mehr lesen »
  • Mansfeld-LutherstadtMansfeld-Lutherstadt
    In Mansfeld-Lutherstadt spielte sich Martin Luthers Kindheit ab. Entdecken Sie die Spuren der Familie Luther. mehr lesen »
  • Luthergedenkstätten | Martin Luther | Schauplätze der ReformationLuthergedenkstätten
    In Sachsen-Anhalt, Luthers Heimat, können Sie die Luthergedenkstätten mit zahlreichen authentische Schauplätzen der Reformation entdecken.  mehr lesen »
  • LutherwegLutherweg
    Unter dem Motto „Gehen, schauen, beten, zur Ruhe kommen“ lädt der Lutherweg zum Pilgern auf den Spuren Martin Luthers ein.  mehr lesen »

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 80
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information & Buchen

Individualreisende:

0391-568 99 80 

Reiseveranstalter:

0391-568 99 81

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Rote große Buchstaben D und B, rot umrandet: Das Logo der Deutschen Bahn