Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 80
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Der Festivalsommer in Sachsen-Anhalt

Rock, Oper, Elektropop – hier gibt's alles!

Impression vom Splash! (Bild ©Woodyphotografix)
Ein DJ legt beim Splash!-Festival auf – tanzende Menschen im Hintergrund

So richtig abrocken, still genießen oder mitsingen und tanzen: Der Sommer ist die Zeit für Festivals. Weit wegfahren muss man dafür nicht. In Sachsen-Anhalt wird in den nächsten Monaten in allen Facetten gefeiert und musiziert. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei – von Veranstaltungen in Parks, Konzerten in Städten, von Rock bis Klassik, von Elektro bis Hip-Hop. Hier ein kleiner Einblick ins große Festivalgeschehen.

(Bild: Thorsten Kohlrausch)

Full Force: 28. bis 30. Juni – Ferropolis

Das FULL FORCE ist eines der ältesten und größten Festivals Deutschlands für die Fans von Metal, Hardcore, Metalcore, Punk & Stoner und findet vom 28. bis 30. Juni 2019 in Ferropolis, zentral gelegen zwischen Berlin und Leipzig, statt. Das ehemals With Full Force genannte Open Air begeistert seit über 25 Jahren Fans der harten Gitarrenmusik aus dem gesamten Bundesgebiet und spielt in diesem Jahr mit u.a. Parkway Drive, Arch Enemy und Limp Bizkit groß auf.

Alle Infos zum Full Force


Rockharz: 3. bis 6. Juli – Ballenstedt

Nahe der Welterbestadt Quedlinburg, auf dem Ballenstedter Flugplatz im Harz gelegen, ist das ROCKHARZ Open Air mit seinen traditionell über 50 Bands an 4 Tagen auf zwei gleichwertigen Bühnen ohne Zeitüberschneidung, die Anlaufstätte vieler musikbegeisterter Fans. Mit: AMON AMARTH, DIMMU BORGIR, SALTATIO MORTIS, CHILDREN OF BODOM steht ein bereits abwechslungsreiches und hochkarätiges, aber noch wachsendes Line-Up fest!

Alle Infos zum Rockharz


Festival Fantasia: 6. und 7. Juli – Elbauenpark Magdeburg

Eine Auszeit vom Alltag zu nehmen gelingt sicher beim „Festival Fantasia“, das am 6. und 7. Juli in den Magdeburger Elbauenpark einlädt. Das in Europa einzigartige Fest vereint atemberaubende Shows, Konzerte und Workshops. Im Mittelpunkt des Festivals steht die Geschichte „Die Rückeroberung des goldenen Dracheneis und des Throns“, die den Rahmen bildet für Fantasy-Shows mit Feuer, Stunts und Konzerten. Besucher können sich per Maskenbildnerei verwandeln oder sich mit Stars und Influencern der Cosplay-Szene abbilden lassen. Schön anzusehen: Der Natur- und Kulturpark verwandelt sich in ein Königreich im Grünen umgeben von riesigen Bäumen, zauberhaften Schmetterlingen, einem Blütenmeer und einem großen paradiesischen Garten, in dem faszinierende Fantasy-Gestalten zu Hause sind.

Alle Infos zum Festival Fantasia

Festival Fantasia (Bild: © Mary Cronos)
Fantasievoll kostümierte Menschen schießen ein Gruppenfoto

 


Splash!: 11. bis 13. Juli – Ferropolis

Wer mehr auf Hip-Hop und Rhythm and Blues steht, sollte sich das „Splash!“-Festival vormerken, das ebenfalls in Ferropolis stattfindet und Künstler wie Bausa oder Flatbush Zombies vom 11. bis zum 13. Juli auf die Bühne holt. 

Alle Infos zum Splash!


Ploddstock: 27. Juli - Muldestausee

Alle Infos zum Ploddstock


MELT: 19. bis 21. Juli – Ferropolis

Es gehört zu den bekanntesten in Deutschland: Das Elektro-Pop-Festival „MELT“. Viele Besucher machen sich hierfür im Sommer auf, um alles zu erleben, was das „Indie- und Elektro-Herz“ begehrt. In diesem Jahr wird in Ferropolis, der „Stadt aus Eisen“ im Süd-Westen Sachsen-Anhalts vom 19. bis zum 21. Juli mit Künstlern wie Bon Iver, „Solomun“, ASAP Rocky oder Jorja Smith gefeiert. Neben dem umfassenden Programm können Besucher eine einzigartige Kulisse erleben, die Industriegeschichte, Kultur und Natur vereint. Das ehemalige Tagebaugelände Golpa-Nord in der Nähe des Ortes Gräfenhainichen ist mit einer Halbinsel, dem Gremminer See und fünf riesigen Baggern Museum, Denkmal und moderner Veranstaltungsort zugleich. 

Alle Infos zum MELT

 

Luftaufnahme vom Melt (Bild: © Stephan Flad)
Seeufer mit Blick auf Ferropolis beim Melt-Festival

 

 


Rock unter den Eichen: 19. und 20.Juli – Bertingen

RUDE steht für „derb“, „roh“ und „gewaltig“. Eigenschaften, die im Metal wie die Faust aufs Auge passen. RUDE steht aber auch für ein Festival, das sich im Norden Sachsen-Anhalts zu einer festen Pilgerstätte für Metalheads aus allen Ecken der Erde etabliert hat – familiär, gastfreundlich, laut. Und so gewaltig, wie auch in der Region verwurzelt, wie die mächtigen Namen stiftenden Eichen rund um den Festplatz in Bertingen.

Alle Infos zum R.U.D.E.-Festival


Wernigeröder Schlossfestspiele: 27. Juli bis 1. September – Wernigerode

Ganz andere Töne werden bei den „Wernigeröder Schlossfestspielen“ angeschlagen. Die Konzerte auf dem malerischen Schloss Wernigerode gestalten talentierte Nachwuchssänger und die Meister ihres Faches gleichermaßen. Unter der musikalischen Leitung von Christian Fitzner spielt das „Philharmonische Kammerorchester Wernigerode“. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr vom 27. Juli bis zum 1. September die Geschichte von „Romeo und Julia“. Gut besucht – und gut gebucht - sind auch die „Wandelkonzerte“, bei denen das Publikum durch die mehr als 40 original eingerichteten historischen Wohnräume des romantischen Schlosses wandelt und dabei der Musik diverser Epochen lauschen kann – von der Schlossterrasse bis zum frisch restaurierten Festsaal. Beendet werden die Schlossfestspiele am 1. September mit dem Familienkonzert „Babar der Elefant“, das im Fürstlichen Marstall stattfindet. 

Alle Infos zu den Schlossfestspielen


Rocken am Brocken: 1. bis 3. August – Elend

Alle Infos zum Rocken am Brocken 


SeeGeflüster: 9. und 10. August – Löderburger See

Alle Infos zum SeeGeflüster


Goitzsche Festival: 16. bis 18. August – Halbinsel Pouch

Mit einer schönen Kulisse, wenn auch ganz anderer Art, kann das „Goitzsche Festival“ aufwarten. In diesem Jahr wird es erstmals zwei Konzerttage  auf dem vom 16. bis zum 18. August auf der Halbinsel Pouch laufenden Festival geben. In der idyllischen Seenlandschaft spielen Lokalmatadore wie „Goitzsche Front“ oder die Südtiroler Band „Unantastbar“. 

Alle Infos zum Goitzsche Festivals


Rockhouse "Summershelter": 16. bis 18. August – Heyrothsberger Park

Wer auf Rock 'n' Roll steht, ist beim Summershelter Festival gut aufgehoben. Es wird wieder alles geboten, was die Herzen der Fans höher schlagen lässt - von Burlesqueshow über Vintage Flohmarkt bis hin zu jeder Menge Musik, u.a. mit Cherry Casino, The Skinny Teens und Cat Lee King and his Cocks.

Alle Infos zum Summershelter


Forest Jump: 23. bis 25. August – Salzwedel

Das Forest Jump ist ein kleines Festival zwischen Stappenbeck und Pretzier. Im Zauberwald wird von 26 Freunden mit viel Liebe zum Detail alles vom Baumhaus bis zu den Forest Fries selbst gemacht. Die Besucher sollen sich von Kunst, bunten Lichtern, Gemeinschaft und guter Musik, die von Indie über Hip-Hop bis Techno reicht, für zwei Tage im August verzaubern lassen und den Alltag vergessen. Mit dem Festival will der Forest Jump e.V. in der Altmark ein klares Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz setzen.

Alle Infos zum Forest Jump


Metal Embrace: 6. und 7. September – Barleben

Alle Infos zum Metal Embrace

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 80
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Individualreisende:

0391-568 99 80 

Reiseveranstalter:

0391-568 99 81

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Rote große Buchstaben D und B, rot umrandet: Das Logo der Deutschen Bahn