Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 80
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr
Infotelefon für Reiseveranstalter
0391-568 99 81

Unsere Ausflugstipps für die Wintermonate in Sachsen-Anhalt

Auch im Winter: Natur erleben – Geschichte entdecken

Sachsen-Anhalt bietet ganzjährig eine Vielzahl interessanter und abwechslungsreicher Ausflugsziele. So gibt es im Winter und der Weihnachtszeit bei Weitem nicht nur Weihnachtsmärkte zu erleben. Unten sind diese trotzdem einmal nach Regionen geordnet aufgelistet.

Ein Abenteuer für die ganze Familie sind die Theateraufführung auf Deutschlands größter Naturbühne unter Tage in der Baumannshöhle. Auf eine Reise in die Welt der Sterne können Familien in der Arche Nebra gehen. Mit vielen interaktiven Angeboten vom weißen Männlein in den Ausstellungsvitrinen bis hin zur Planetariumsshow begeistert das Besucherzentrum nahe des Fundortes der berühmten Himmelsscheibe von Nebra für astronomische Phänomene und die Geschichte rund um den sensationellen Fund. Ihren Wissensdurst bekommen Kinder auch auf der Kinder-Universität in Stendal gestillt. Hier geben Professoren der Hochschule Magdeburg-Stendal in Vorlesungen kindgerechte Antworten auf aktuelle Zeitfragen. 

Die kulturellen Schätze von Sachsen-Anhalt lassen sich auch bei unterhaltsamen Nacht-führungen durch die Altstadt von Quedlinburg mit ihren über 2.000 Fachwerkhäusern aus sechs Jahrhunderten entdecken oder bei einem Besuch des Halberstädter Doms, in dem einer der umfangreichsten und kostbarsten Domschätze der Welt zu besichtigen ist. In der Region Saale-Unstrut gibt es auch in den Wintermonaten individuelle Führungen durch historische Weinkeller, während die pittoreske Landschaft mit ihren zahlreichen Klöstern, Burgen und Schlössern auch bei einer winterlichen Wanderung ihren Reiz entfaltet. 

Bewegung an der frischen Luft verschaffen Ausflüge in den Harz oder in eines der insgesamt neun Schutzgebiete in Sachsen-Anhalt, in denen sich auch in den Wintermonaten Tiere beobachten lassen. Ein besonders beeindruckendes Natur-schauspiel erwarten Besucher am Arendsee, wenn sich hier im Winter tausende skandinavische Wildgänse auf dem Wasser niederlassen.

Weihnachtsmärkte in Sachsen-Anhalt:

Top-Angebote

Magdeburg berrascht: Tagesangebot
ab 25.00 € p.P. Details

Veranstaltungen suchen

Alle Veranstaltungen anzeigen

Nächste Highlight-Veranstaltung

Keine Highlight-Veranstaltungen gefunden

8 Ausflugstipps im Herbst und Winter für Sachsen-Anhalt:

Making-of-Szene für die Panorama-Ausstellung mit Statisten, Copyright: Tom Schulze/asisi

Panorama Luther 2017

Seit dem 21. Oktober 2016 wird die Reformation in der Lutherstadt Wittenberg noch erlebbarer gemacht: mit der Eröffnung des 360°-Panoramas des bekannten Künstlers Yadegar Asisi erschließt sich die Vielschichtigkeit der Reformation auf einzigartige Weise. Die Besucher erleben das Panorama der Stadtkulisse von Wittenberg zu Luthers Lebzeiten, eigebettet in eigens komponierte Begleitmusik.

Adresse: Lutherstraße 42, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Öffnungszeiten: täglich von 10-18 Uhr   
Weitere Informationen: www.wittenberg360.de

Präsentation zur Geschichte der Himmelsscheibe von Nebra mit Geisterhilfen

Eine Reise ins Universum – Die Arche Nebra

Besonders die Winterzeit mit ihren langen und dunklen Nächten eignet sich bestens, um Sterne zu beobachten. Der ideale Ort hierfür ist in Sachsen-Anhalt die Arche Nebra. Im Besucherzentrum unweit des Fundorts der Himmelscheibe von Nebra dreht sich alles um die Geschichte des sensationellen Fundes: Weitreichende Handelsbeziehungen, erstaunliche handwerkliche Fähigkeiten und faszinierende astronomische Kenntnisse lassen erahnen, wie hochentwickelt die Kulturen der Bronzezeit waren. Präsentiert wird all das mit Witz und Charme: Virtuelle Figuren, die durch die Vitrinen geistern, Filme, Comics und sogar ein Kasperltheater begeistern für die Himmelsscheibe. Herzstück der Arche Nebra ist das Planetarium. Hier zeigt eine phantastische Show die Elemente der Himmelsscheibe von Nebra direkt am Sternenhimmel und hilft, die komplexen astronomischen Zusammenhänge um die Himmelsdarstellungen auf der Bronzescheibe zu verstehen.

Weitere Informationen: www.himmelsscheibe-erleben.de

Weihnachtsmarkt in Naumburg (Saale)

Advent in den Weinbergen

Romantisch, märchenhaft und geheimnisvoll bilden die Naumburger und Roßbacher Weinberge  die Kulisse für ein besonderes Weihnachtserlebnis. Inspiriert vom Erfolg der Saale-Weinmeile findet jährlich am 4. Adventswochenende ein von einheimischen Weingütern organisierter Weihnachtsmarkt entlang der Roßbacher und Naumburger Weinberge statt. Neben einheimischen Weinen und hausgemachten Glühwein steht originelle lokale Handwerskunst zur Schau und zum Verkauf.

Termin: 16. und 17. Dezember 2017, jeweils ab 11 Uhr
Weitere Informationen: www.naumburg-im-advent.de

Blick in die Ausstellung zum Halberstädter Domschatz

Der Halberstädter Domschatz – einer der kostbarsten Kirchenschätze der Welt

Mit mehr als 650 Objekten gilt der Halberstädter Domschatz als einer der umfangreichsten mittelalterlichen Kirchenschätze weltweit. Prächtige liturgische Gewänder, feingegossene Bronzearbeiten und Goldschmiedewerke, Skulpturen und Altarbilder zeugen von der meisterhaften Kunst des Mittelalters. Weltberühmt sind die Meisterwerke der Textilkunst, zu denen der Abraham-Engel-Teppich aus der Zeit um 1150 gehört. Etwa 300 Schatzstücke sind in der neuen Dauerausstellung in den historischen Räumen der Domklausur zu erleben.

Öffnungszeiten: Di. bis Sa. 10.00 – 16.00 Uhr, So. und Feiertag 11.00 – 16.00 Uhr
Weitere Informationen: www.die-domschaetze.de

Rathaus in Quedlinburg

Nachtführung durch Quedlinburg mit schwarzem Humor und blanker Hellebarde

Eine gleichwohl schauerliche wie humoristische Art der Stadtführung ist der Nachtwächterrundgang in Quedlinburg mit dem legendären Nachtwächter Ludolph Knesebeck. Der Quedlinburger Nachtwächter schleicht auf seiner Stadtführung durch entlegene Winkel und bringt dem Gast der Stadt Quedlinburg die Geschichte auf seine besondere Weise näher. Respekt verschafft er sich dabei wie alle Nachtwächter mit Hellebarde und Laterne. Der Nachtwächterrundgang ist keine einfache Stadtführung mit schwarzem Umhang, sondern ein echtes Mittelalter-Kabarett mit einer großen Portion an bizarrem Nachtwächter-Garn.

Weitere Informationen: www.quedlinburg-stadtfuehrung.de

Exempel Gaststuben Tangermünde – Genuss, Gaudi und Geschichte an einem Ort

Direkt neben dem größten Bauwerk von Tangermünde, der St. Stephans Kirche, befinden sich die Exempel Gaststuben, die ihre Gäste in eine andere Zeit entführen. Hier kann man die Schulbank drücken und á la Heinz Rühmann eine Feuerzangenbowle mit Freunden und Kollegen genießen. Oder in Uromas Wohnzimmer auf alten Biedermeier –Sesseln sitzen und bodenständige, gut kombinierte Küche genießen. Dazu zählt auch das Tangermünder Kuhschwanzbier, das exklusiv dort gebraut wird. Die historische Stadt Tangermünde mit ihrem mittelalterlich anmutenden Stadtbild, ist auch in der kalten Jahreszeit einen Besuch wert.

Weitere Informationen: www.exempel.de

Glückskugel blasen in der Glasmanufaktur Harzkristall

Ein unvergessliches Erlebnis und ein einmaliges Souvenir ist die Glückskugel, die in der Glasmanuafktur Harzkristall selbst geblasen werden kann. Unter Anleitung eines Glasmachers kann man selbst ausprobieren wie schwierig es ist, heiße Glasmasse zu einer Kugel zu formen.

Termine: jeden Sonntag und an Aktions-/Kreativwochenenden von 10-16 Uhr möglich
Weitere Informationen: www.harzkristall.com

Natur-Schauspiel am Arendsee

Er ist „die Perle der Altmark“ und nicht nur im Sommer ein lohnendes Ausflugsziel. Seine Lage an der ehemaligen innerdeutschen Grenze ließ am Nordufer eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt entstehen, die vor allem im Winter ein eindrucksvolles Naturschauspiel zeigt. Alljährlich überwintern hier viele tausend skandinavische Wildgänse, die sich in der Abenddämmerung auf das Wasser niederlassen. Wunderbar kombinieren lässt sich der Ausflug mit einem Besuch der Wellnessfarm Arendsee, die sich in wunderschöner Seelage befindet.

Weitere Informationen:  www.altmarktourismus.de

Mehr Tipps und Veranstaltungshinweise für Sachsen-Anhalt unter
www.sachsen-anhalt-tourismus.de und www.luther-erleben.de

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH 

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 80
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information & Buchen

Individualreisende:

0391-568 99 80 

Reiseveranstalter:

0391-568 99 81

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr