Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 80
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr
Infotelefon für Reiseveranstalter
0391-568 99 81
Sonnenbaden an einem See

Naturpark Unteres Saaletal

Landschaftliche Schönheiten und Naturschätze

Abenddämmerung an der Burg Giebichenstein in Halle
Abenddämmerung an der Burg Giebichenstein in Halle

Eine der spannendsten und malerischsten Landschaften in Sachsen-Anhalt entdecken Sie im Naturpark Unteres Saaletal.

Auf einer Fläche von rund 40.800 Hektar erstreckt sich der Naturpark Unteres Saaletal zwischen Halle und Bernburg. Steil heraufragende Felsen, schmale Täler und imposante Hangflächen sind dort zu sehen, wo die Saale die Halle-Hettenstedter Gebirgsbrücke durchbrochen hat. Auch die sanft ansteigenden Ackerflächen und die märchenhafte Auenlandschaft im Naturpark Unteres Saaletal bieten Ihnen immer wieder Einblicke in eine Landschaft, in der die erdgeschichtliche Evolution gut sichtbar ist. Laubwald, Fließgewässer, Trockenbiotope und der Weinbau machen den einzigartigen Charme der Region aus.

Auf fünf Lehrpfaden erhalten Sie Auskunft über die Flora der Auenwälder, den Bergbau und die Kulturgeschichte der Region. Entdecken Sie den Naturpark Unteres Saaletal auch auf dem Fahrrad: der Saale-Radwanderweg durchquert den Park auf einer Länge von 68 Kilometern, der Europaradweg R1/D3 auf 29 Kilometern und der Radweg Saale-Harz auf einer Strecke von 22 Kilometern. Außerdem gibt es zwischen Nienburg und Halle fünf Anlegestellen für alle, die diese einzigartige Natur vom Wasser aus genießen möchten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.unteres-saaletal.de.

Top-Angebote

Frstliche Gartentrume in Wernigerode
ab 165.00 € p.P. Details

Veranstaltungen suchen

Alle Veranstaltungen anzeigen

Nächste Highlight-Veranstaltung

Keine Highlight-Veranstaltungen gefunden

Zwischen Gartenträumen und kühnen Burgen

Radfahrer auf dem Saale-Radwanderweg
Saale-Radwanderweg

An den Ufern der Saale verläuft einer der interessantesten Radwege Deutschlands.

Über 427 Kilometer geht die gesamte Strecke des Saale-Radwanderweges, davon 177 Kilometer in Sachsen-Anhalt. Wie im alten Volkslied „An der Saale hellem Strande“ besungen, ziehen hier Radfahrer vorbei an stolzen und kühnen Burgen.

Sportlich anspruchsvoll beginnt Ihre Radtour auf dem Saale-Radwanderweg an der Flussquelle im bayerischen Fichtelgebirge und im Bereich der Saaletalsperren in Thüringen. Auf sachsen-anhaltischem Gebiet hinter Bad Kösen können Sie ohne größere Steigungen entspannt Kilometer sammeln. Südlich von Bad Kösen erreichen Sie bei Ihrer Radtour auf dem der Saale-Radwanderweg den Burgenlandkreis. Hoch über dem Flusslauf künden zwei malerisch gelegene Burganlagen von alten Zeiten: die Rudelsburg, die bekannteste Burg der Saalelandschaft, und die Burgruine Saaleck. Weiter führt Ihre Fahrradtour auf dem Saale-Radwanderweg durch den nahezu mediterran wirkenden Naturpark Saale-Unstrut-Triasland.

Auf dem Saale-Radwanderweg erreichen Sie in Schulpforta das ehemalige Zisterzienserkloster, das seit 1543 die berühmte Landesschule Pforta beherbergt und zu dessen Absolventen Nietzsche und Klopstock gehörten. Weiter geht es über die Domstädte Naumburg, Weißenfels und Merseburg. In Halle (Saale) können Sie über den Saale-Harz-Radweg, der über die Lutherstadt Wittenberg und Mansfeld-Lutherstadt führt, auf den Harzrundweg gelangen. Bevor Ihre Radtour auf dem Saale-Radwanderweg an der Mündung der Saale in die Elbe bei Barby endet, besuchen Sie unbedingt noch das Renaissanceschloss in Bernburg.

Weitere Infromationen zum Saaleradweg finden Sie unter www.saaleradweg.de


Aktiv im Naturpark Unteres Saaletal

  • LutherwegLutherweg
    Unter dem Motto „Gehen, schauen, beten, zur Ruhe kommen“ lädt der Lutherweg zum Pilgern auf den Spuren Martin Luthers ein.  mehr lesen »
  • Paddeln und Kanu auf der SaaleAuf der Saale
    "An der Saale hellem Strande..." Im Kanu auf der Saale entdecken Sie stolze und kühne Burgen. mehr lesen »

Kultur im Naturpark Unteres Saaletal

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH 

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 80
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information & Buchen

Individualreisende:

0391-568 99 80 

Reiseveranstalter:

0391-568 99 81

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr